Travemünde – Urlaub, Baden, Strand

Urlaub in TravemündeDas besondere Flair Travemündes fing schon Thomas Mann vor über hundert Jahren in seinem Roman „Buddenbrooks“ ein.

Bis heute bezaubert „Lübecks schönste Tochter“ mit ihrer reizvollen Mischung aus Strand, Hafen, Kurbad und Fischerstädtchen – traditionsbewusst und modern zugleich für wunderschöne Ferien.

Was spricht für Urlaub in Travemünde?

Wer vor allem zum Baden und Wassersport an die Osteeküste reist, ist in Travemünde bestens aufgehoben. Der beliebte Ferienort nimmt als klassische Sommerfrische und familienfreundliches Seebad nach wie vor eine Sonderstellung unter den Ostseebädern Schleswig-Holsteins ein.

Travemünde bietet nicht nur eine einzigartige Lage, sondern auch jede Menge Abwechslung für einen erlebnisreichen Urlaub.

Wie ist der Strand in Travemünde?

Strandurlaub an der Travemündung beschränkt sich nicht auf den 1,7 km langen, feinsandigen Kurstrand an der weit geschwungenen Lübecker Bucht.

An seinem nördlichen Ende schließt sich die malerische Steilküste des Brodtener Ufers mit dem FKK-Strand an. Auf der anderen Seite der Trave liegt der Priwall mit Dünenstrand, ebenfalls ein begehrter Standort für den Urlaub.

Wann ist die beste Zeit zum Baden in Travemünde?

In den großen Ferien zwischen Ende Juni und Mitte September ist das Baden zu empfehlen. Im Hochsommer erwärmt sich die Ostsee bis auf 20 Grad. An windstillen Tagen spiegelt sich die Sonne im glatten Meer, dann wieder sorgt eine kräftige Brise für Wellengang, erfrischendes Badevergnügen und beste Segel- und Surfbedingungen.

Das Badeleben wird von Rettungsschwimmern überwacht. Travemündes Strände erhielten 2013 das rote Banner der „International Life Saving Federaton of Europe“ für ihre Sicherheit.

Lohnt es sich, in Travemünde einen Strandkorb zu mieten?

Strandkörbe als Wind- und Sonnenschutz oder Ruheplatz sind vom Strand in Travemünde nicht wegzudenken. Darin lassen sich auch Bade- und Sportutensilien einschließen. Für einen Urlaub in der Hochsaison ist es ratsam, einen Strandkorb zu reservieren. Sieben Strandkorbvermietungen gibt es vor Ort.

Wird in Travemünde eine Kurtaxe erhoben?

In dieser Hinsicht macht ein Urlaub in Travemünde keine Ausnahme. Es wird eine Kurabgabe & Strandbenutzungsgebühr von jedem Ortsfremden ab 18 Jahren erhoben.

Die Ostseecard dient zugleich als Kur-, Platz- und Fahrkarte, Rabatt- und Bonuskarte im Urlaub und gilt in weiteren 16 Ostseeorten. Dadurch verbilligen sich Ausflüge zum Baden oder Bummeln in den Nachbarbädern.

Gibt es in Travemünde einen Hundestrand?

Auch der geliebte Vierbeiner kann in Travemünde gepflegt Ferien machen und in der Ostsee baden. Zwischen Mitte Mai und Mitte September sind sowohl am Brodtener Ufer als auch auf dem Priwall spezielle Strandbereiche für Hunde vorgesehen.

Am Steilufer befindet sich ein extra Hundebadesteg. Ansonsten gilt im gesamten Stadtgebiet Leinenzwang und am Kurstrand „Hundeverbot“. Außerhalb der Saison sind sämtliche Strände für Hunde freigegeben.

Mit welchen Attraktionen punktet Travemünde?

Sport

  • Segeln
  • Surfen
  • Tauchen
  • Radfahren
  • Reiten
  • Tennis
  • Golf
Sehenswürdigkeiten
historische Viermastbark „Passat“ in der Hafeneinfahrt, Travemündes Wahrzeichen
Segelwettbewerbe „Travemünder Woche Ende Juli
Skandinavienkai an der Travemündung mit Fährschiffen nach Schweden, Finnland, Russland und in die Baltischen Staaten
Halbinsel Priwall mit geschützter Dünenlandschaft, perfekt für den Urlaub mit Kindern
Traditioneller Fischereihafen in der Siechenbucht
Travemündes historischer Stadtkern mit Flaniermeile Vorderreihe und Kulturzentrum „Alte Vogtei“
St.-Lorenz-Kirche aus dem 16. Jh. / gegenüber Seebadmuseum im „Gesellschaftshaus“
Alter Leuchtturm (1539) mit Aussichtsplattform in knapp 30 m Höhe

Urlaub in Travemünde: Was sind die Highlights?

Die besondere Atmosphäre in Travemünde prägt neben den zahlreichen Sehenswürdigkeiten die neu gestaltete, barrierefreie Strandpromenade mit einer Länge von 1,7 km und einer Breite von 20 m direkt am Kurstrand. Die Mischung aus Ruheplätzen, Strandterrasse, Promenadensteg und Seegarten am Grünstrand und Kinderspielplatz „Piratennest“ überzeugt.

Der gepflegte Kurpark, die Architektur der prachtvollen Hotelbauten aus der Gründerzeit sowie Betriebe der gehobenen Gastronomie schaffen zusätzlich den stilvollen Rahmen für einen Urlaub in Travemünde.