Lübecker Bucht

Strände der Lübecker BuchtDie Lübecker Bucht in Schleswig-Holstein ist Teil der Mecklenburger Bucht und eine beliebte Ferienregion.

Eine Reihe von attraktiven Badeorten und Ostseebädern liegt zwischen der ostholsteinischen Insel Fehmarn und Großenbrode und dem Seebad Boltenhagen in Mecklenburg-Vorpommern.

Jeder dieser Urlaubsorte hat seine eigenen Reize, sodass die Auswahl für ein passendes Reiseziel für Badeferien, Aktiv- und Familienurlaub groß ist. Viele Besucher kommen auch außerhalb der Badesaison immer wieder an die Lübecker Bucht.

Wie sauber ist das Wasser der Lübecker Bucht?

Diese Frage steht für viele Badegäste und Wassersportler im Vordergrund. Das Ostseewasser in ganz Schleswig-Holstein zeichnet sich durch eine einwandfreie Qualität aus. Ökologische Maßnahmen zur Reinhaltung des Meerwassers ließen Lachs und Lachsforelle in die Ostsee zurückkehren.

Auch an der Lübecker Bucht werden alle 14 Tage Wasserproben entnommen. Die Kreisgesundheitsämter wachen darüber, dass die ermittelten Werte nicht die durch die Bundestrinkwasserverordnung festgelegten Grenzwerte überschreiten.

In manchen Jahren tauchen besonders viele Quallen auf. Falls diese das Baden ernsthaft gefährden, werden die Urlauber darauf aufmerksam gemacht. Die DLRG ist an der Lübecker Bucht überall vor Ort, um den Badebetrieb an den gebührenpflichtigen Kurstränden zu überwachen.

Beliebte Badeorte im Norden der Lübecker Bucht

Großenbrode, Dahme und Kellenhusen zählen zu den bekannten Familienbädern an der Lübecker Bucht. Während Großenbrode ein Zentrum des Wassersports mit Segelschule und Yacht-Charter ist, sind Dahme und Kellenhusen eher traditionelle Ostseebäder mit Seebrücken und einem großen Erholungs-, Freizeit- und Sportangebot. Kellenhusen punktet mit seiner waldreichen Umgebung, die sich für Spaziergänge und zum Radfahren eignet.

Als Urlaubsort für Jung und Alt empfiehlt sich Grömitz, das größte Seebad an der Lübecker Bucht. Hier verbringen gestresste Großstädter seit Generationen erlebnisreiche Ferien.

Das „Ostseebad an der Sonnenseite“ bietet eine lange Strandpromenade, eine über 400 m lange Seebrücke, einen modernen Yachthafen und einen breiten Badestrand. Angesagt in Grömitz sind:

  • Kiten, Surfen, Tauchen
  • Katamaran-Segeln
  • Open-Air-Veranstaltungen wie „Musik über dem Meer“ und das Großfeuerwerk „Ostsee in Flammen“

Das „Herz“ der Lübecker Bucht

Südlich von Grömitz und dem ländlich geprägten Bliesdorf (Schashagen) mit dem Brodauer Steilufer macht die Lübecker Bucht einen Knick und bildet die Neustädter Bucht.

Die hübsche Hafenstadt Neustadt in Holstein ist das Einkaufszentrum der Region mit zahlreichen Veranstaltungen in der Sommersaison. Die beiden Ortsteile Rettin und Pelzerhaken mit Strand- und Badebetrieb sind bei erholungsbedürftigen Familien sehr gefragt. Vor allem Pelzerhaken hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem modernen Badeort gemausert.

Die „Perlenschnur“ an der Lübecker Bucht

Hinter Neustadt verläuft die Bäderstraße, die die Badeorte Sierksdorf, Haffkrug und Scharbeutz miteinander verbindet und in südlicher Richtung bis nach Timmendorfer Strand führt. Sierksdort und Haffkrug konnten sich teilweise ihren beschaulichen Charme bewahren.

Scharbeutz entwickelt sich dafür immer stärker vom Familienbad zu einem echten Hotspot an der Lübecker Bucht, der auch zahlreiche junge Familien und Cliquen anzieht. Viel besucht ist das Erlebnisbad „Ostsee-Therme“ an der Strandallee.

Timmendorder Strand gilt als mondänstes Bad an der Lübecker Bucht – ein Ort zum Flanieren für Wochenendgäste, Residenten, Urlauber, Polo- und Golfspieler. Der gepflegte, belebte Timmendorfer Badestrand zieht sich bis in den ruhigeren Ortsteil Niendorf mit seinem idyllischen Fischerhafen. Der Hemmelsdorfer See ist ein Paradies für Wassersportler.

Die Traditionsbäder an der Lübecker Bucht

Hinter Niendorf beginnt die malerische Steilküste „Hermannshöhe“. Daran schließt sich der Strand von Travemünde an, dem zur Hansestadt Lübeck gehörenden historischen und modernen Ostseeheilbad mit dem Skandinavienkai und dem Priwall auf der anderen Traveseite.

Der elegante Austragungsort der Segelwettbewerbe „Travemünder Woche“ ist ebenso ein Klassiker unter den Bädern an der Lübecker Bucht wie das 30 km weiter östliche Seeheilbad Boltenhagen. Dort begann der öffentliche Badebetrieb bereits im Jahr 1840.

Der Yachthafen und die „Weiße Wiek“ zählen ebenso wie die typische Bäderarchitektur zu Boltenhagens Attraktionen.

Städte an der Lübecker Bucht

Urlaub in BoltenhagenBoltenhagen
Urlaub in DahmeDahme
Urlaub in GrömitzGrömitz
Urlaub in GroßenbrodeGroßenbrode
Urlaub in HaffkrugHaffkrug
kellerhusenKellenhusen
Urlaub in PelzerhakenPelzerhaken
Urlaub in ScharbeutzScharbeutz
Urlaub in SierskdorfSierksdorf
Urlaub am Timmendorfer StrandTimmendorfer Strand
Urlaub in TravemündeTravemünde